Sotheby's International Realty - Hamburg

Dieses einzigartige Anwesen ist ein Teil der alten Kulturlandschaft der Hamburger Kaufmannsgeschichte. Es ist eines der wenigen original erhaltenen Prestige-Objekte in unvergleichlicher Wasserlage. Wunderschöne alte Bäume umsäumen das sonnige Süd-Grundstück direkt am Feenteich mit privatem Bootssteg und garantieren den Bewohnern ausreichende Privatsphäre. 1860 erschuf der renommierte deutsch-schweizerische Architekt Auguste de Meuron als eines seiner letzten Werke dieses Juwel im Stil der Gründerzeit. Rund 150 Jahre später entwarf einer seiner Enkel das Hamburger Wahrzeichen – die „Elbphilharmonie“. Um 1910 wurde die Villa mit einem harmonisch in das Gesamtbild einfügenden Anbau erweitert. Seit je her befindet sich die Villa im Besitz der Kaufmannsfamilie. Von Außen präsentiert sich diese Immobilie typisch hamburgisch zurückhaltend, wohingegen die Innengestaltung anhand vieler Details geprägt vom Deuxième Empire – dem New-Rokokoko-Stil des Kaisers Napoleon III – französisch anmutet. Original Stuckverzierungen, historische Fliesen und Holzvertäfelungen sind ebenso wie die zahlreichen gründerzeitliche Dekorationselemente erhalten geblieben. Sie verleihen der Villa ihren ganz persönlichen Charme einer längst vergangenen Epoche. Bereits das aus Carrara-Marmor gefertigte Foyer mit Treppenaufgang in die oberen Stockwerke imponiert beim Betreten durch das Eingangs-Portal. Das Hochparterre mit einer beindruckenden Deckenhöhe von 3,80 Meter und den fünf großzügigen Räumen, die zwar ineinander übergehen und dennoch durch großformatige Türen separiert werden können, ist der gesellschaftliche Mittelpunkt dieser repräsentativen Villa. Die beiden oberen Etagen erreichen Sie über die herrschaftliche Marmor-Treppe, die nach Prüfungen der Eigentümer mit einem Fahrstuhl für weiteren Wohnkomfort ausgestattet werden könnte. Auch hier setzt sich die herrschaftliche Atmosphäre der Raumgestaltung weiter fort. Dank der großformatigen Fenster bietet sich im Obergeschoss ein einzigartiger Panoramablick über die Alster mit der Silhouette der Hamburger City. Die mit Bangkirai-Holz verlegte Terrasse in der Beletage lädt zum gemütlichen Verweilen ein und bietet Ihnen einen herrlichen Weitblick auf das Segelvergnügen der Alster. Im hellen Souterrain gelegen, befindet sich eine zum Garten hin ausgerichtete Zweizimmer-Wohnung mit eigenem Hauseingang, die sich hervorragend als Au-Pair Bereich ausbauen lässt. Die weiteren fünf Räumlichkeiten lassen viel Freiraum für weitere Gestaltungsmöglichkeiten, sei es ein Wellness-Bereich oder zur Büronutzung. Die Doppelgarage mit Zugang in das Souterrain runden den Komfort dieser Villa ab. Verteilt auf 3 Stockwerke bietet die Immobilie großzügiges Wohnen für eine große Familie. Alternativ bietet sich auch die Möglichkeit einer gewerblichen Nutzung als auch die Unterteilung in mehrere Wohneinheiten. Entdecken Sie eines dieser kostbaren Schmuckstücke, die es nur noch ganz selten auf dem Hamburger Immobilienmarkt gibt. Courtage Die Maklercourtage beträgt 6,25 % inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Sie ist verdient und fällig bei Abschluss eines notariellen Kaufvertrages und vom Käufer zu zahlen. Irrtum und Zwischenverkauf vorbehalten.